Refraktive Chirurgie

Unsere Angebote 


Kostenlose Voruntersuchung


Ziehen Sie eine Augenlaseroperation in Betracht und möchten mehr über die verschiedenen Möglichkeiten erfahren?  

Kontaktieren Sie uns für einen ersten kostenlosen Termin.​
Dieser beinhaltet eine ärztliche Untersuchung Ihrer Augen sowie eine Beratung über die in Frage kommende Behandlungsmöglichkeit.

Kontaktieren Sie uns

Vereinbaren Sie einen Termin

Versicherte der Groupe Mutuel

Wir bieten Versicherten von Groupe Mutuel einen Vorzugspreis.

Für eine Offerte kontaktieren Sie uns bitte unter : +41 58 274 23 30

Ein sicheres und wirksames Verfahren: Sehen ohne Brille


Mit mehreren Millionen behandelten Patienten weltweit in den letzten 25 Jahren hat sich die refraktive Chirurgie bereits bewährt.

Die Behandlung kann jedem helfen, der an Brechungsfehlern der Hornhaut (Kurzsichtigkeit (Myopie), Weitsichtigkeit (Hypermetropie), Hornhautverkrümmung (Astigmatismus), Alterssichtigkeit (Presbyopie) leidet. Theoretisch wären alle Brillen- oder Kontaktlinsenträger geeignete Kandidaten für einen solchen Eingriff. Beim ersten kostenlosen Termin wird das Auge genau untersucht (Beschaffenheit der Hornhaut, allgemeiner Zustand), um die ideale Behandlungsmethode zu bestimmen.

Wie funktioniert die refraktive Korrektur?


Bei dem Eingriff wird die Hornhaut umgeformt. Abhängig von der zu korrigierenden Sehstörung wird die Wölbung entweder verringert oder verstärkt. Der Eingriff ist schnell, präzise und schmerzlos.

Die refraktive Chirurgie wird in unseren Zentren in Lausanne, Neuchâtel und Lindberg von hochqualifizierten Ärzteteams durchgeführt. Sie bestehen aus mehreren international renommierten Chirurgen sowie Optometristen mit einer Spezialisierung auf diesem medizinischen Fachgebiet.

Erstklassige medizinische Ausrüstung


Unsere Zentren sind mit Spitzentechnologie ausgestattet, darunter die von Alcon (Wavelight) bzw. Zeiss (MEL90). Diese Plattformen sind als die schnellsten, präzisesten und am höchsten entwickelten Lasertechnologien anerkannt, die heute auf dem Markt erhältlich sind. Damit lassen sich alle Arten von Sehstörungen korrigieren, wie z. B. Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung und Alterssichtigkeit.

Verschiedene Techniken


LASIK


Die Femto-LASIK-Technik wird am häufigsten angewendet. In weniger als zehn Sekunden pro Auge wird mit dem Laser eine Hornhautlamelle (ca. 100 µm) präpariert. Sobald diese Lamelle hochgeklappt ist, formt der EX500-Laser die Hornhaut mit äusserster Präzision um. Eine Dioptrie Kurzsichtigkeit lässt sich in nur 1,4 Sekunden korrigieren. Eine mit dem Laser verbundene Infrarotkamera gewährleistet, dass der Laser selbst bei kleinsten Augenbewegungen immer korrekt positioniert ist. Die LASIK-Technik ermöglicht die Wiederaufnahme der normalen Tätigkeit schon am Tag nach der Operation.

Trans-PRK


Die Trans-PRK ist eine Technik unter Einsatz des Excimerlasers. Diese Methode bietet den Vorteil, dass der Eingriff berührungsfrei mit Laser und nicht mehr manuell direkt am Auge durchgeführt wird. Zunächst trägt der Laserstrahl die Hornhautepithelzellen (Hornhautoberflächenschicht) ab, während bei der traditionellen PRK mechanische Bürsten oder Alkohol eingesetzt werden. Danach ändert der Laser die Form der Hornhaut zur Sehkorrektur. Der Heilungsprozess dauert 3 bis 5 Tage und verläuft daher schneller als bei einer PRK-Operation.

PRK

 

Die PRK-Technik wird angewendet, wenn die Hornhaut zu dünn ist oder wenn riskante Sportarten durchgeführt werden. Das Hornhautepithel (Hornhautoberflächenschicht) wird mechanisch entfernt. Anschließend wird die Hornhaut mit dem Excimerlaser poliert. Der Heilungsprozess dauert durchschnittlich eine Woche und ist in den ersten Tagen schmerzhaft.

READ (Refractive Enhanced Adjusted Distance) 

 
Diese Methode der neuesten Generation ist ab einem Alter von 45 Jahren angezeigt. Mit ihr kann Alterssichtigkeit korrigiert werden, so dass für alle Distanzen auf eine Brille verzichtet werden kann. Mit der READ-Technik kann Alterssichtigkeit in Verbindung mit Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung korrigiert werden.

Protokoll und Betreuung

1. Termin vor der Operation

Das Behandlungsprotokoll sieht zwei Termine vor der Operation vor.

Die erste Konsultation vor der Operation dauert eine halbe Stunde und wird von einem Optometristen oder einer Optometristin durchgeführt. Dabei werden eine Reihe von Untersuchungen und ein umfassender Sehtest vorgenommen. Er/Sie steht Ihnen auch zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung.

Die zweite Konsultation vor der Operation dauert eine Stunde und wird von einem Augenarzt durchgeführt. Sie erhalten alle Informationen über Ihre Operation, einschliesslich der Anweisungen für das Verhalten nach der Operation. Wir werden Ihre Pupillen mit Augentropfen weiten. Dadurch werden Sie einige Stunden verschwommen sehen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie in Begleitung kommen, denn Sie können nicht selbst fahren.

Hinweis: Sie müssen Ihre Kontaktlinsen vor diesen Untersuchungen und vor dem operativen Eingriff entfernen. Vor jedem Termin und vor der Operation müssen Sie Ihre Linsen zu folgenden Zeitpunkten herausnehmen:

Eine Woche vorher bei weichen Kontaktlinsen und drei Wochen vorher bei harten Kontaktlinsen

2. Operation

Die Dauer der ambulanten Operation beträgt ungefähr 30 Minuten. Die Laserbehandlung dauert etwa zweimal 1 Minute pro Auge. Sie bleiben für eine halbe Stunde unter Beobachtung. Bitte kommen Sie für die Heimfahrt in Begleitung. Wir empfehlen Ihnen, sich zu Hause einige Stunden mit geschlossenen Augen hinzulegen.

Beachten Sie: Da es sich um eine Wahloperation handelt, können wir Sie nicht krankschreiben.

3. Betreuung nach der Operation

Betreuung nach der Operation: 

  • Erster Kontrolltermin: 24 Stunden nach Ihrer Behandlung
  • Zweiter Kontrolltermin: 7 Tage nach Ihrer Operation
  • Dritter Kontrolltermin: 1 Monat später 
  • Vierter Kontrolltermin: nach 3 Monaten (zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie Ihre Patientenakte zurück)

Beachten Sie: Die vier oben genannten Kontrollen sind in dem Leistungspaket enthalten. Wir raten dringend zu jährlichen Kontrollen, die gesondert in Rechnung gestellt werden.

4. Anweisungen und Empfehlungen

  • Wir empfehlen Ihnen, am Tag Ihrer Operation nicht zu arbeiten.
  • Bei einer Lasik-Behandlung sollten Sie am folgenden Tag und bei einer PRK-Behandlung in der folgenden Woche nicht arbeiten.
  • Tragen Sie eine Woche vor Ihrer Operation und in den folgenden zwei Wochen kein Augen-Make-up auf.
  • Nach Ihrer Operation dürfen Sie zwei Wochen lang keinen direkten oder indirekten Kontakt (Sauna) mit Wasser haben.
  • Sportliche Aktivitäten, insbesondere Risikosportarten, dürfen nach der Operation zwei Wochen lang nicht ausgeübt werden.
  • Aufgrund der erhöhten Lichtempfindlichkeit empfehlen wir Ihnen, unmittelbar nach der Operation eine Sonnenbrille zu tragen.

 

Unsere Angebote und Preise

Wir bieten allen versicherten Patienten der Groupe Mutuel einen Vorzugspreis an.

Kontaktieren Sie uns unter +41 58 274 23 30 oder per Email : refractivelindberg@swissvisio.net.